Therapie gegen Flugangst

Meine Leidenschaft ist es, die Freude am Fliegen in dir zu wecken.
Die FlugGenuss-Therapie wird dich beflügeln!   

Dein Timo

Die Angst vor dem Fliegen …

… fühlt sich schrecklich an! Vielleicht klopft dein Herz schon Tage vor dem Abflug wie verrückt und der Kloß im Hals wird größer und größer. Vielleicht verzichtest du sogar ganz aufs Fliegen, um diesen unangenehmen Gefühlen zu entkommen. Du fühlst dich hilflos und weißt nicht, wie du jemals wieder entspannt fliegen sollst?

Ich weiß, dass der Umgang mit Flugangst kein Kinderspiel ist. Deshalb begleite ich dich als Experte und Therapeut auf deinem Weg, wieder entspannt fliegen zu können. Ich stecke viel Herz, Engagement und meinen ganzen Erfahrungsschatz in meine Angebote, damit du endlich …

  • deine Traumziele auf der Welt bereisen kannst.

  • entspannt zum Business-Meeting kommst.

  • weit entfernte Verwandte in die Arme schließen kannst.

  • die Schönheit der Welt von oben entdecken kannst.

  • dich selbst stolz machen kannst.

  • mit Freude den Urlaub genießen kannst.

FlugGenuss-Premiumpaket

Bei dem Gedanken zu fliegen spürst du eindeutige Angstsymptome und Panik steigt in dir auf? Du vermeidest es zu fliegen. Du kannst dir nicht vorstellen jemals wieder zu fliegen? Dann bietet das FlugGenuss-Premium-Paket die optimale Lösung für dich. In diesem Programm gehen wir ganz gezielt auf deine Flugangst ein und lösen diese verantwortungsbewusst auf. Klicke auf „Mehr erfahren“, um den genauen Ablauf der Therapie zu erfahren.

* optional VIP-Special: Du hast die Chance, deine Flugangst-Therapie mit einem unvergesslichen Erlebnis abzurunden. Auf Wunsch organisiere ich für dich einen Flug in einem echten Full-Flight-Flugsimulator in München. Hier kannst du dich in Begleitung von mir selbst ans Steuer eines Flugzeugs setzen. Spätestens dort wird deine Flugangst gänzlich verflogen sein!

Mehr erfahren

Das sagen meine Klienten

Lieber Timo, ich danke dir nochmal aus tiefstem Herzen für die tolle Therapie gegen Flugangst. Auch wenn ich sehr skeptisch war ist das Ergebnis verblüffend. Ich konnte tatsächlich ohne Probleme zu meinem Geschäftstermin nach Hamburg fliegen. Und ja ich konnte es sogar total genießen. Ich bin erleichtert und fühle mich nicht mehr in meiner Angst gefangen. Vielen Danke für deine Arbeit!

Hans-Peter, 54, München

Vielen Dank für dieses beeindruckende Erlebnis. Ich hätte nie gedacht, dass mit dem Unterbewusstsein so viel möglich ist. Spannend welche Ursachen wir für meine Flugangst gefunden haben und wie einfach es war diese aufzulösen. Ich bin inzwischen mit einem Kleinflugzeug geflogen und hatte dabei sehr viel Spaß und überlege auch den Flugschein zu machen. Danke, dass du mit so viel Herz mich auf diesem Weg begleitet hast!

Anna, 32, Kempten

Hallo Timo, nun ist schon einige Zeit vergangen und ich konnte die Therapieergebnisse auf mich wirken lassen. Ich möchte dich wissen lassen, dass die geplante Hochzeitsreise nach Hawaii genau so stattfinden konnte wie ich es mir erträumt hatte. Dafür Danke ich dir sehr, da das durch deine Therapie nicht möglich gewesen wäre. Auch in Namen meines Mannes ein herzliches Dankeschön!  Ich kann dir gar nicht genug danken für deine Hilfe, deine wundervolle Art, mich aus dieser schwierigen Zeit zu befreien. Du hast mein Leben wieder lebenswert gemacht!

Caroline, 27, Augsburg

Wahnsinn Timo! Du wirst es nicht glauben, aber ich bin tatsächlich geflogen! Ich war so aufgeregt, aber ich habe es geschafft und bin sooo glücklich darüber. Ich werde gleich den nächsten Flug buchen und meine Tante in den USA besuchen. Die Flugangsttherapie hat meinem Leben neue Freiheiten geschenkt, die ich jetzt nutzen werde. Danke für dein Engagement und die einfühlsame Begleitung.

Christian, 18, Sonthofen

Ich habe die FlugGenuss-Therapie bei Timo gemacht und konnte kaum glauben, dass es so einfach ging. Zunächst habe ich keine große Veränderung wahrnehmen können. Als ich jedoch meine Urlaubsreise angetreten habe, war ich einfach nur entspannt und konnte den Flug trotz Turbulenzen genießen. Auf die Angst vor dem Rückflug in Urlaub blieb aus. Ich kann jeden nur empfehlen die Flugangst im Unterbewusstsein zu bearbeiten. Die Ergebnisse sind einfach toll!

Katharina, 22, Augsburg

Lieber Timo, es ist schon über ein Jahr her, als ich bei Dir war. Inzwischen hat sich einiges verändert. Die ersten Flugversuche waren noch von Aufregung geprägt, jedoch wurde die Aufregung von mal zu mal immer geringer. Nach einer gewissen Zeit war fliegen für mich normal geworden. Inzwischen kann ich meine Geschäftsreisen ganz ohne Stress genießen. Mir hat die Therapie sehr gut getan. Bin jetzt glückliche Vielfliegerin!

Hannah, 33, Augsburg

Endlich konnte ich meine Familie in Australien besuchen. Der lange Flug war immer ein Hindernis für mich. Doch dieses Jahr bin ich es endlich angegangen und habe es tatsächlich geschafft die lange Reise auf mich zu nehmen. Danke von Herzen!

Paul, 35, Stuttgart

Ich habe mich rundum wohl gefühlt. Timos Kompetenz und Einfühlungsvermögen sind wirklich besonders. Habe selten so etwas Schönes gefühlt wie in diesen Sitzungen. Hätte nie gedacht, dass das bearbeiten von Ängsten so befreiend sein kann!

Sabine, 41, Donauwörth

Dein Therapeut

Hi, ich bin Timo Enderle, Heilpraktiker beschränkt auf Psychotherapie (HeilprG), Therapeut gegen Flugangst, ehemaliger Pilot und Initiator des Therapieprogramms: FlugGenuss – Entdecke die Lust am Fliegen. Meine Mission ist es, die Lust am Fliegen in dir zu wecken. Zusammen mit meiner Frau führe ich eine Gemeinschaftspraxis für Psychotherapie in Augsburg. Ich habe mich auf die Therapie von Flugangst spezialisiert, um betroffenen Menschen effektiv und zielgerichtet zu helfen, wieder entspannt fliegen zu können.

Lass uns gemeinsam in deine Flugangst eintauchen und dein Flieger-Leben zu etwas ganz Besonderem machen!

Der Ablauf

  • Vorgespräch: Wir lernen uns bei einem ausgiebigen Vorgespräch (Anamnese) kennen und mein offenes Ohr nimmt alles auf, was dich belastet und dir Sorgen bereitet. Nachdem ich mir ein genaues Bild von deiner Situation gemacht habe, kläre ich dich über die Therapie gegen Flugangst auf.

  • Modul 1: Nachdem wir alle offenen Fragen geklärt haben, tauchen wir in das psychologische Coaching ein. Zunächst schauen wir uns detailliert an, was eigentlich Flugangst ist und was die Ursachen für Flugangst sind. Ebenso beleuchten wir die psychologischen Aspekte von Flugangst.

  • Modul 2: Im weiteren Verlauf des Flugangst-Coachings gehen wir auf das Thema Fliegen detailliert ein. Wir schauen uns die Flugmechanik, die Sicherheitsvorkehrungen sowie die Rolle der Besatzung in der Luftfahrt an. Hier soll keine Frage unbeantwortet bleiben.

  • Modul 3: In diesem Modul findet die eigentliche Flugangst-Therapie statt. Ich gehe ganz gezielt auf deine Flugangst ein und wir gehen an die Wurzel deiner Flugangst und bearbeiten diese verantwortungsvoll auf. Während der Therapie finden unterschiedliche Therapieformen Anwendung.

  • Modul 4: Wir lernen in dieser Einheit die Verhaltenstherapie bei Flugangst kennen. Wir erkennen wie wir negative Gedankenmuster in positive Umwandeln können. In der Expositionstherapie nähern wir uns Schritt für Schritt entsprechenden Flugsituationen an. Das Konfrontieren und Desensibilisieren steht hierbei im Vordergrund.

  • Modul 5: Im letzten Abschlussmodul schauen wir uns deinen Fortschritt an. Hier ist nochmals Raum für Fragen und Unterstützung. Ich händige dir das FlugGenuss-Geschenk aus, dass dich auf deiner Reise unterstützen wird.

  • *optional VIP-Special: Du bekommst die Möglichkeit, mit einer Zusatzbuchung einen original Full Flight Simulator selbst zu fliegen. Übernehme selbst das Steuer einer großen Passagiermaschine. Im Simulator hast du die Möglichkeit, unter realitätsnahen Bedingungen dein Verhalten bei Turbulenzen und Flugbewegungen zu trainieren. Ein unvergessliches Erlebnis mit wundervollen Eindrücken, die dich begeistern werden!

Das FlugGenuss-Paket beinhaltet:

FlugGenuss-Programm:
1 x ca. 60 Min.Intensive Anamnese und Analyse
4 x 90 Min. Intensive Therapieeinheiten
1 Tag ca. 7 Std. Flugangst-Coaching
Einüben von kraftvollen Selbsthilfetechniken
MP3 Audiomaterial
FlugGenuss-Geschenk: Der Reisebegleiter
Getränke und Snacks
*optional VIP-Special: Flug im Full Flight Simulator in München

Veranstaltungsort:
Augsburg
*optional VIP-Special: München

Zeitaufwand:
2,5 Tage
*optional VIP-Special: 3 Stunden (1 Extra-Termin in München)

Gebühr:
1.300 €
*optional VIP-Special: zusätzlich 1.400 €  (Full Flight Simulatorflug)

FlugGenuss-Premiumpaket buchen

Das sagen meine Klienten

FlugGenuss hat mir wieder Spaß am Fliegen gegeben! Ich hatte große Flugangst, musste aber beruflich viel fliegen. Jetzt macht es mir sogar Freude, aus dem Fenster zu schauen, während ich in der Luft bin. Das war vorher undenkbar! Danke!

Marina, 35, Wien

Seit ich denken kann leidet ich unter Flugangst. Ich bin mit meinen Eltern in den Urlaub geflogen und es war einfach schlimm für mich. Ich hatte Panik und fürchterliche Angst zu sterben. Unsere Maturareise war nach England geplant. Die ganze Klasse sollte mit dem Flugzeug verreisen. An diesem Punkt war klar, dass ich etwas tun muss. Ich wollte dieses Erlebnis einfach nicht verpassen und wollte auch nicht als einzige mit dem Schiff nach England fahren. Also entschied ich mich nach Augsburg zur Flugangst-Therapie zu fahren. Rückblickend bin ich über diesen Schritt sehr froh, weil ich ganz normal mit meiner Klasse eine tolle Abschlussreise erleben durfte.

Veronika, 18, Bregenz

Ich hatte sehr starke Flugangst und konnte nur unter größter Anstrengung in ein Flugzeug steigen. Irgendwann habe ich das Fliegen gemieden. Ich habe sogar eine 18 stündige Autofahrt in die Türkei auf mich genommen nur um nicht fliegen zu müssen. Dank der FlugGenuss-Therapie konnte ich meine Angst stark reduzieren und wieder in ein Flugzeug steigen. Konnte es kaum glauben und war sehr erleichtert.

Nadir, 37, München

FlugGenuss hat fünf Sterne verdient. Timo ist ein sehr guter Therapeut. Ich selbst war sehr skeptisch, ob die Therapie wirklich sinnvoll für das Beseitigen von Flugangst ist. Doch als ich bei Timo war und herzlich empfangen wurde, hatte ich sofort das Gefühl am richtigen Platz zu sein. Mein Gefühl hat mich nicht getäuscht. Die Therapie war ein wirklich tolles Erlebnis und sehr informativ. Heute kann ich endlich wieder entspannt fliegen, so wie ich es von früher kannte. Danke Timo und mach bitte weiter so!

Julius, 34, Bern

Meine Ausbildungen

Vielleicht fragst du dich, warum mich mein beruflicher Weg vom Piloten zum Heilpraktiker für Psychotherapie geführt hat. Das Piloten-Dasein ist doch ein absoluter Traumjob, oder? Was also war passiert?

Auslöser war eine unglaublich faszinierende Begegnung mit einem Therapeuten, als ich gerade mal frische 20 war. Ich war sehr interessiert und meldete mich zu einigen Sitzungen bei diesem Therapeuten an. Was ich dort spüren und erfahren durfte, überstieg einfach alles, was ich bis dahin erlebt hatte. Ich wusste nun genau, wohin meine Reise gehen sollte.

Zunächst hielt ich noch einige Jahre an der Luftfahrt fest und arbeitete noch einige Jahre bei einer Fluggesellschaft. Parallel dazu bildete ich mich im Bereich der Psychotherapie weiter. Nachdem ich mich schließlich endgültig aus der Luftfahrt verabschiedet hatte, stürzte ich mich in weitere Fortbildungen und lernte alles Notwendige, um kompetente psychotherapeutische Hilfe anzubieten.

Inzwischen habe ich den Traum von meinem wahren Traumjob verwirklicht und kann täglich Menschen das spüren lassen, was mich einst so fasziniert hat.

Bist du bereit, entspannt zu fliegen?

Dann sichere dir jetzt deinen Termin für dein FlugGenuss-Premiumpaket!
Ich freue mich auf dich!

Jetzt Termin buchen

Häufig gestellte Fragen

Flugangst, auch als Aviophobie bezeichnet, ist die Angst vor dem Fliegen oder die Furcht vor dem Flugzeug und seinen möglichen Risiken. Menschen mit Flugangst können verschiedene Symptome aufweisen, wie zum Beispiel Unruhe, Nervosität, Panikattacken oder körperliche Beschwerden wie Schwindel oder Übelkeit. Flugangst kann auch dazu führen, dass Menschen den Flug vermeiden oder nur unter erheblichem Stress und Angst fliegen. Die Ursachen von Flugangst können vielfältig sein, wie zum Beispiel traumatische Erfahrungen, Angst vor Kontrollverlust, Angst vor engen Räumen oder Höhenangst.

Flugangst äußert sich auf verschiedene Arten und kann von Person zu Person unterschiedlich sein. Hier sind einige der häufigsten Symptome von Flugangst:

  1. Körperliche Symptome: Diese können Übelkeit, Schwitzen, Herzklopfen, Zittern, Atembeschwerden oder Schwindel sein.
  2. Psychologische Symptome: Angst, Panik, Unsicherheit oder Verlust der Kontrolle können auftreten.
  3. Vermeidungsverhalten: Betroffene können bestimmte Flughäfen oder Fluglinien meiden oder Flüge grundsätzlich vermeiden.
  4. Vorstellungskraft: Die Vorstellung von negativen Szenarien oder Katastrophen kann zu einer erhöhten Angst führen.
  5. Zwangsgedanken: Gedanken, die sich immer wieder um Flugzeugabstürze oder andere negative Ereignisse drehen, können zur Angst beitragen.

Diese Symptome können auch in anderen Kontexten als Flugangst auftreten, daher ist es wichtig, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die Ursachen und Auswirkungen der Angst zu verstehen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen.

Flugangst kann jeden betreffen, unabhängig von Alter, Geschlecht oder Beruf. Es gibt keine spezifische Gruppe von Menschen, die unter Flugangst leidet. Es kann Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen, Persönlichkeiten und Erfahrungen betreffen. Flugangst kann auch bei Menschen auftreten, die bereits früher ohne Probleme geflogen sind oder bei solchen, die noch nie geflogen sind. Es ist wichtig zu beachten, dass Flugangst eine häufige Phobie ist und viele Menschen davon betroffen sind.

Es gibt viele verschiedene Gründe, warum Menschen Flugangst haben können. Hier sind einige häufige Ursachen:

  1. Kontrollverlust: Ein Flugzeug zu besteigen und in die Luft zu gehen, kann für manche Menschen beängstigend sein, da sie das Gefühl haben, die Kontrolle über die Situation zu verlieren.
  2. Höhenangst: Menschen, die an Höhenangst leiden, können sich unwohl fühlen, wenn sie in einem Flugzeug sitzen, da sie sich in großer Höhe befinden und sich nicht sicher fühlen.
  3. Angst vor Unfällen: Einige Menschen haben Angst, dass das Flugzeug abstürzt oder ein anderes Unglück passiert, was zu schweren Verletzungen oder zum Tod führen kann.
  4. Enge Räume: Für Menschen mit Platzangst kann das Gefühl, in einem engen Raum zu sitzen und nicht weglaufen zu können, unangenehm sein.
  5. Vergangene Erfahrungen: Wenn jemand eine schlechte Erfahrung mit einem Flug hatte, kann das dazu führen, dass er oder sie in Zukunft Angst vor dem Fliegen hat.
  6. Medizinische Bedingungen: Es gibt einige medizinische Bedingungen, die zu Flugangst führen können, wie z.B. ein instabiler Blutdruck oder eine Herz-Kreislauf-Erkrankung.
  7. Soziale Phobie: Einige Menschen fühlen sich unwohl, wenn sie in einer Umgebung mit vielen Menschen sind, wie z.B. in einem Flugzeug.

Diese Liste ist nicht vollständig, da es viele individuelle Gründe geben kann, warum jemand Flugangst hat. Es ist wichtig zu verstehen, dass Flugangst ein sehr reales Problem ist und dass es viele Möglichkeiten gibt, damit umzugehen.

Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, deine Flugangst zu überwinden:

  1. Informiere dich über Flugzeuge: Informiere dich über den Aufbau von Flugzeugen, die Sicherheit und wie Flüge durchgeführt werden. Das kann helfen, dein Verständnis für die Fliegerei zu verbessern und deine Ängste zu reduzieren.
  2. Ablenkung: Versuche, dich während des Fluges abzulenken, indem du zum Beispiel ein Buch liest, Musik hörst oder einen Film schaust. Es kann auch helfen, ein Spiel auf deinem Smartphone zu spielen oder mit deinem Sitznachbarn zu sprechen, um deine Gedanken von der Angst abzulenken.
  3. Atemübungen: Konzentriere dich auf deine Atmung und versuche, langsam und tief zu atmen, um dich zu beruhigen. Eine einfache Übung ist, langsam durch die Nase einzuatmen und dann langsam durch den Mund auszuatmen.
  4. Entspannungsübungen: Versuche, verschiedene Entspannungstechniken wie Yoga, Meditation oder progressive Muskelentspannung zu praktizieren, um deine Angst zu reduzieren.
  5. Therapie: Wenn deine Flugangst sehr ausgeprägt ist, kann es hilfreich sein, eine Therapie bei einem Psychotherapeuten oder einer Psychotherapeutin zu machen. Es gibt spezialisierte Therapien, die dir helfen können, deine Flugangst zu überwinden. Die Hypnosetherapie FlugGenuss – Entdecke die Lust am Fliegen kann dir dabei eine Hilfe sein.
  6. Medikamente: In manchen Fällen kann ein Arzt oder eine Ärztin dir Medikamente verschreiben, um deine Angst zu reduzieren. Diese sollten jedoch nur als letzter Ausweg in Erwägung gezogen werden und nur unter ärztlicher Aufsicht eingenommen werden.

Ich hoffe, diese Tipps können dir helfen, deine Flugangst zu überwinden und angenehme Flüge zu erleben.

Fliegen gilt allgemein als eine der sichersten Formen des Reisens. Die Luftfahrtindustrie hat im Laufe der Jahre viele Fortschritte bei der Verbesserung der Flugsicherheit gemacht, und heute gibt es strenge Sicherheitsstandards und -protokolle, die von Fluggesellschaften, Flughäfen und Regulierungsbehörden weltweit befolgt werden.

Statistisch gesehen ist Fliegen sicherer als Autofahren, denn die Wahrscheinlichkeit, bei einem Autounfall ums Leben zu kommen, ist viel höher als bei einem Flugzeugabsturz. Tatsächlich sind die Chancen, bei einem Flugzeugabsturz ums Leben zu kommen, äußerst gering – etwa eins zu einer Million.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Fliegen wie jede andere Form des Transports nie zu 100% risikofrei sein kann. Es gibt immer das Risiko von unvorhersehbaren Ereignissen wie schlechtem Wetter, mechanischen Problemen oder menschlichem Versagen. Dennoch arbeitet die Luftfahrtindustrie kontinuierlich daran, die Flugsicherheit zu verbessern und Risiken zu minimieren.

Angststörungen und Hypnose haben beide eine neurobiologische Grundlage, die teilweise miteinander verbunden sein kann. Angststörungen werden häufig durch eine Überaktivität des limbischen Systems und insbesondere des Amygdala-Kerns verursacht. Die Amygdala ist ein wichtiger Bereich im Gehirn, der für die Verarbeitung von Emotionen, insbesondere von Angst, verantwortlich ist. Bei Menschen mit Angststörungen kann die Amygdala überaktiv sein und zu einer übermäßigen Reaktion auf angstauslösende Reize führen.

Hypnose hingegen betrifft eine Veränderung des Bewusstseinszustands, der durch eine Veränderung der Gehirnaktivität erreicht wird. Während der Hypnose ist der Zustand des Gehirns ähnlich wie im Schlaf, wobei der Frontallappen, der für die bewusste Verarbeitung von Informationen verantwortlich ist, verringerte Aktivität aufweist. Stattdessen haben andere Regionen des Gehirns, wie der präfrontale Cortex und der anteriore cinguläre Cortex, erhöhte Aktivität.

Es gibt einige Hinweise darauf, dass Hypnose bei der Behandlung von Angststörungen wirksam sein kann. Eine Studie zeigte, dass Hypnose bei Patienten mit generalisierter Angststörung die Aktivität in der Amygdala reduzierte und damit die Angstsymptome verbesserte. Eine andere Studie fand heraus, dass Hypnose bei Patienten mit sozialer Phobie zu einer Reduktion der Aktivität im präfrontalen Cortex führte, was zu einer Verbesserung der sozialen Angst führte.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sowohl Angststörungen als auch Hypnose auf neurobiologische Prozesse zurückzuführen sind und dass es möglicherweise einen Zusammenhang zwischen beiden gibt. Hypnose kann ein vielversprechendes Mittel zur Behandlung von Angststörungen sein, indem es die Gehirnaktivität in Bereichen beeinflusst, die an der Verarbeitung von Angst beteiligt sind.